Blog

Was der Redesign von Internetpräsenzen für Vorteile birgt!

In der Vergangenheit wurden Internetpräsenzen häufig sehr stiefmütterlich behandelt. Es fehlte an aktuellen Inhalten, Bilder und Grafiken wirkten veraltet und oft entsprachen die Strukturen der Seite längst nicht mehr dem gegenwärtigen Informationsstand bzw. der Ausrichtung des Unternehmens. Früher galten Internetpräsenzen als eine Statussymbol. Unternehmen die sich im Netz präsentierten, hatten im Vergleich zu Unternehmen die dies nicht taten, einen wesentlichen Vorteil. Doch heute kann nahezu jeder Hobbyimker, jede Freizeitschneiderei oder der Bringdienst des lokalen Tante-Emma-Lädchens eine Präsenz im Netz aufweisen. Hinzu kommen mehr oder weniger gut gepflegte soziale Kanäle und die ein oder andere suchmaschinenoptimierte Unterseite.

Heute ist es nicht mehr ausreichend, nur noch im Netz vertreten zu sein. Will man die Mitbewerberschaft in den Suchergebnissen auf Seite 2 verdrängen und selbst die vordersten Positionen einnehmen, gilt es Hand anzulegen und die Webseite den aktuellen Standards anzupassen.

Ein Redesign berücksichtigt aktuelle Trends in Sachen Layout und Usability. Es hinterfragt bspw., ob die Seite responsive, also auf diversen Endgeräten gut lesbar ist. Es überprüft und testet Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit der Seite. Inhalte werden aktualisiert und in regelmäßigen Abständen erneuert.

Doch ein Redesign hübscht nicht nur das Layout auf, es ist darüber hinaus auch für die Bereitstellung aktueller technischer Systeme verantwortlich. Befinden sich die Datenbank auf einem aktuellen Stand? Ist die PHP-Version aktuell? Wird mein Content-Managementsystem nocht mit Sicherheitspatches versorgt? Usw.

All diese und weitere Faktoren steigern die Qualität Ihrer Internetpräsenz. Da Suchmaschinen wie Google und Co ihren Nutzern ein bestmögliches Suchergebnis wie Surferlebnis anbieten wollen, haben sie ein verständliches Interesse daran, die hochwertigen Seiten den veralteten Seiten voranzustellen. Seiten die nicht mobiltauglich sind, verlieren wertvolle Platzierungen im Ranking. Internetpräsenzen, die keine aussagekräftigen Inhalte anbieten und dem Suchenden keinen Mehrwert verschaffen, verlieren ebenfalls ihre bisher vielleicht guten Positionen.

Früher war alles besser?! Man wurde gefunden.

Heute aber ist die Mitbewerberschaft im Netz so unbeschreiblich groß, dass mehr erforderlich ist, um gefunden zu werden. Ein Redesign hilft Ihnen dabei, Ihre Auffindbarkeit im Netz weiterhin sicherzustellen.

Sie haben fragen oder interessieren sich für ein Redesign? Gerne stehen wir von dahump media zur Verfügung!

Weiterlesen

Bekannte Unternehmen, die WordPress nutzen!

Jede sechste Website läuft schon mit WordPress – Tendenz rasant steigend. Auch ich verwende gerne WordPress, da die vielfalt von der Template entwicklung bis hin zur erweiterung einer Seite extrem toll ist. Große Unternehmen nutzen auch das System immer häufiger für ihren Online Auftritt. Die Flexibilität der Software, die ständig aktualisierten Themes und die einfache Bedienung locken die ganz Großen an. Die Möglichkleiten sind unbegrenzt.

WordPress ist mittlerweile viel mehr als nur eine Blogsoftware. Oftmals wird immer noch behauptet das, dass WordPress hauptsächlich eine Software für Blogs ist und für große Projekte überhaupt nicht geeignet sei, da es nun mal kein richtiges CMS darstelle. Die folgenden Beispiele zeigen, dass diese Aussage falsch ist:

  • 1. Ebay
    Das weltweit größte Interaktionshaus Ebay bietet mit seinem Blog eine Austauschplattform für Verkäufer und Käufer sowie die neusten Trends im Unternehmen an.
  • 2. Playstation
    Playstation Blog bietet zahlreiche Gewinnspiele an und informiert über aktuelle News. Hier sind Nutzer außerdem immer auf dem aktuellsten Stand, wenn es um die neuesten Veröffentlichungen und Entwicklungen geht.
  • 3. Sony Music
    Das riesige US-amerikanische Unternehmen Sony Music setzt bei seinem Online-Auftritt auf WordPress.
  • 4. The Walt Disney Company
    Einer der weltweit größten Unterhaltungskonzerne vertraut auf WordPress.
  • 5. Flickr
    6000 Fotos werden bei Flickr nach eigenen Angaben pro Minute hochgeladen. Flickr, die riesige Online Foto Community, betreibt einen WordPress Blog.
  • 6. The New York Times Company
    Die Firmenseite der New York Times, Herausgeber von 16 US Regionalen Zeitungen und 2 US Nationalen.
  • 7. Spotify
    Spotify gehört zu den beliebstesten Musikanwendungen weltweit. Seiner Dienst erlaubt den Zugriff auf unzählige Songs ohne Download. Mit Hilfe von WordPress-Theme inspiriert die Seite zu Musikgenuss.

Wenn also große Konzerne das CMS nutzen können, dann können es kleine bzw. mittelständische Unternehmen auch.
Gerade für kleine bis mittelständische Unternehmen bietet WP eine Reihe interessanter Vorteile:

  • Optisch sind der Individualität kaum Grenzen gesetzt, da Erweiterungen und Anpassungen sich leicht umsetzen lassen.
  • Die Suchmaschinenfreundlichkeit einer WP-Internetseite ist schon in ihrer Grundstruktur gegeben.
  • durch zahlreiche Erweiterungen sind der Erweiterung der eigenen Unternehmensseite kaum Grenzen gesetzt
  • Unabhängigkeit von Agenturen oder Entwicklungsteams
Weiterlesen

SEO OffPage Optimierung

Was ist OffPage Optimierung?

Man unterscheidet zwischen der OnPage- und OffPage-Optimierung. Die Offpage Optimierung ist der zweite große im SEO-Bereich.

Bei der OffPage Optimierung handelt es sich um den Aufbau der Reputation einer Webseite. In der Regel sind hiermit Backlinks, oder auch externe Links gemeint.

Inhalt der Offpage Optimierung

Hierbei geht es um einen gutes Linkbuilding bzw. den sogenannte Linkaufbau Recommended Site. Je mehr externe Links auf anderen Websites gesetzt werden, um so höher auch die Reputation der eigenen Seite. Backlinks sind für ein gutes Ranking einer Webseite in den gängigen Suchmaschinen nach wie vor unabdingbar. Qualität und Anzahl an backlinks einer Seite sind ein wichtigster Rankingfaktor.

Jeder Link wird von den Suchmaschinen unterschiedlich anerkannt. Es kann sein, das eine Seite mit nur wenigen, aber dafür qualitativ hochwertigen starken Links, höher gelistet wird, als eine Seite mit viel, aber eher schwachen Links.

Offpage- Optimierung Checkliste

Neben dem reinen Backlinkaufbau gibt es natürlich noch ein paar weitere Offpage Maßnahmen.

  • Analyse
    Man sollte erstmal die Analyse machen, bevor man aktiv Linkaufbau betreibt. Wie viele Backlinks hat meine Seite, welche Qualität besitzen die Links und woher kommen diese?
  • Content
    Attraktive und tolle Inhalte sind die beste Voraussetzung für den Linkaufbau. Gerade Blogs fällt es deshalb recht leicht viele Backlinks einzusammeln.
  • Backlinks
    Backlinks sind der wichtigste Offpage-SEO-Faktor. Es gibt eine sehr große Zahl an Backlink Quellen. Je mehr unterschiedliche Quellen man nutzt, desto natürlicher sieht das aus. Man sollte Links von Seiten bekommen, die verwandte Themen behandeln.
  • Domain
    Man sollte Top Level Domains, die auf .com, .de, .org oder .net enden mit dem Produkt, der Dienstleistung oder Service im Namen Wiederspiegeln! Vor allem Lokal / regional ist dies sehr wichtig.
  • Social Media
    Man sollte auf Twitter, Google + und Facebook aktiv vertreten sein.

Beachtet man nur diese fünf Faktoren, kann man sich definitiv besser Ranken lassen. Allerdings benötigt eine Webseite dauerhafte pflege und auch Zeit um sich gut Ranken zu lassen.

Weiterlesen

Landing / Sales Page, was ist das?

Warum Landing Page wichtig ist:

Einige Webseitenbetreiber denken, dass eine Webseite quasi über das Wochenende erstellt werden kann. Schließlich gibt es verschiedene Baukastensysteme, die leicht zu nutzen sind und der Text für die Landing Page wird „mal eben“ am Nachmittag geschrieben, zwischen Mittagessen und Sportschau. Aber weit gefehlt. Ein guter Landing Page erfordert mindestens einen ganzen Tag Arbeit why not try here. Dabei inbegriffen sind zum Beispiel das Konzept, die Recherche, die Analyse der Suchbegriffe, die Produktion und die Kontrolle der Landing Page. Wer jetzt denkt, dass sich die Arbeit sowieso nicht lohnt, schließlich geht es im Bereich SEO eher um Links, als um einen guten Landing Page Text, der irrt. Eine Landing Page hat nicht nur die Aufgabe, die Webseitenbesucher zu begrüßen. Eine Landing Page hat darüber hinaus viele wichtige Aufgaben, die im Folgenden nun vorgestellt werden.

Google präsentiert die Suchbegriffe, die zu guten Platzierungen führen können

Webseitenbetreiber haben die Chance ihren wichtigsten Suchbegriff so zu integrieren, dass Google eine gewisse Relevanz darin erkennt und diese im Idealfall mit guten Platzierungen belohnt. Der wichtigste Suchbegriff sollte ganz am Anfang der Überschrift stehen und in unterschiedlichen Varianten im Text vorkommen. Zugegeben, diese rudimentäre Vorgehensweise ist nicht wirklich bahnbrechend und ehrlich gesagt, gibt es auch kein Patentrezept für die Implementierung der Suchbegriffe. Nichtsdestotrotz lässt Google in diesem Fall in seine Karten schauen. So werden die latent semantischen Suchbegriffe und die Vorschläge der automatischen Vervollständigung der Suchbegriffe angezeigt und diese sollten Webseitenbetreiber nutzen. Genauso wie die Erkenntnisse aus der WDF*IDF Analyse.

Die Erstellung einer Landing Page ist vergleichsweise einfach

Auf Basis dieser Daten kann ein Konzept für die Landing Page entstehen, welches mehrere Vorteile bietet. Zum einen lässt sich ein langer Text verfassen. Dieser Text bekommt eine Relevanz, die in den Augen von Google sehr wichtig ist. Auf der anderen Seite können so die wichtigsten Suchbegriffe integriert werden. Schließlich bietet die Landing Page unendlich viel Platz und damit auch genug Raum für die Integration der wichtigsten Suchbegriffe. Für die Nutzer bedeutet das, dass sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick erhalten. Sie müssen demnach nicht zu einer anderen Webseite wechseln. Das wirkt sich positiv auf die Absprungrate aus und verbessert die Verweildauer. Diese Punkte können wiederum für bessere Platzierungen in den Ergebnissen von Google sorgen. Diese Gründe unterstreichen die Bedeutung einer guten Landing Page. Wer hier nachlässig ist, der wird die erste Chance vergeben, eine gute Platzierung zu bekommen. Gemessen an dem Aufwand, ist es auch einfach fahrlässig, hier wenig Zeit zu investieren.

Weiterlesen

Firmen Webseite erstellen, aber warum?

Im Zeitalter der digitalen Medien gilt die Webseite als das Aushängeschild eines Unternehmens. Ein Internet Auftritt ist heute für jede Organisation/ Firma/ Unternehmen eine Notwendigkeit tamiflu cost. Dank eines effizienten Internetauftrittes lassen sich nicht nur die Dienstleistungen und Produkte einer Firma verkaufen und deren Image verbessern, sondern auch eine Menge Zeit und gutes Geld einsparen kann. Die Vorteile, die eine eigene Webseite mit sich bringt, sind sehr vielfältig.

Welche Vorteile bietet eine Homepage?

  • Zielgruppe erweitern und erreichen!

Kaum ein Büro oder ein Haushalt ist heute nicht an das Internet angeschlossen. Über 87 % der Internet-Nutzer recherchieren und finden Dienstleistungen und Produkte über das Internet. Somit sind auch große Teile der Zielgruppe mit Sicherheit Benutzer des Internets. Mit Ihrer Webseite können Sie mehr Kunden erreichen.

  • Zeit sparen und präsent sein!

Ihre Webseite kann Ihre Kunden über die Geschäftszeiten und Ihre Dienstleistungen informieren. Sie können weniger Zeit am Telefon und mehr Zeit für die Unternehmensführung verbringen. Die Webseite agiert als Ihr eigenes persönliches Verkaufsteam. Während Ihr Unternehmen oder Geschäft nicht 24 Stunden täglich geöffnet ist, dann ist Ihre Webseite sehr wohl jederzeit verfügbar.

  • Informationen vermitteln!

Sie können auf Ihrer Homepage im Internet über Ihre Leistungen informieren. Sie zeigen, wo Ihre Kompetenz liegt, was Sie von anderen unterscheidet oder wofür Sie stehen.

  • Werbung treiben

Sie bestimmen die Anmutung, die Kommunikation sowie die Aussagen. Sie können deutlich mehr Informationen liefern, als dies normalerweise mit klassischen Werbemitteln alleine schon aus Kostengründen möglich ist.

  • Weltweit erreichbar

Eine Website ist nicht nur in Deutschland verfügbar, sondern auf der ganzen Welt. Sie können sich ganz einfach mit Geschäftspartnern, Kunden oder auch Konkurrenten weltweit vernetzen.

Gerne berate ich Sie und helfe Ihnen bei den ersten geh Versuchen mit einer Webseite, dies so wie das Angebot sind dabei vollkommen unverbindlich.

Grüße Lars Humpert

Weiterlesen

Was ist Responsive Webdesign?

Beim Responsive Webdesign handelt es sich um ein technisches und gestalterisches Paradigma zur Erstellung von Webseiten. Responsive Webdesign (im Deutschen auch responsives Webdesign genannt oder RWD), stellt eine aktuelle Technik zur Verfügung, die mit Hilfe von neueren Webstandards CSS3, HTML5 und JavaScript das einheitliche Anzeigen von Inhalten auf einer Webseite zu gewährleisten ermöglicht. Hierbei wird das Layout einer Webseite so flexibel gestaltet, sodass dieses auf dem Computer Desktop, Laptop, Smartphone oder Tablet eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit bietet und Inhalt schnell und gänzlich vom Besucher aufgenommen werden kann.

Wie funktioniert Responsive Webdesign?

Ein flüssiges Raster ist die Basis einer responsive gestalteten Webseite tamiflu online. Die Breite der Seite ist durch Prozentwerte definiert und sie passt sich zur Größe des Fensters der Browser an. Wenn die einzelnen Text-Elemente, Videos und Bilder auf der Responsive-Seite flexibel sind, werden sie je nach zur Verfügung stehendem Platz kleiner oder größer angezeigt. Eine Webseite im RWD zu entwickeln, ist zeitaufwendig und auch 40 % bis 50 % teurer als eine herkömmliche Seite. Der Vorteil gegen herkömmliche Seite ist, dass Sie sich die Webentwicklung von Versionen ersparen, die nur für mobile Endgeräte optimiert ist. Responsive Webdesign bietet die einzige Möglichkeit, eine Webseite für alle Besucher optimal nutzbar zu machen. Der Mehraufwand für die Responsive-Webseite beschränkt sich auf die Einführungs- und Entwicklungsphase. Responsive Webdesign ist von großem Vorteil für spätere Updates, die Content-Pflege und Veränderungen der Webseite. Statt zwei drei oder mehr Versionen für Mobile- und Desktop-Ansichten zu pflegen, beim Responsive Webdesign gibt es nur eine Seite und eine URL, die bearbeitet werden müssen.

Verwendung in HTML

<head>

<link rel=”stylesheet” type=”text/css” href=”css/all.css” />

<link rel=”stylesheet” type=”text/css” media=”all and (max-device-width: 480px)” href=”css/smartphones.css” />

</head>

Weiterlesen

Baukastensystem vs. Webdesigner

Baukastensystem (1 und 1, jimdo & co.)

In den letzten Jahren ist die Anzahl der verfügbaren Homepage Baukästen deutlich gestiegen. Heutzutage versprechen immer mehr Anbieter ihren Kunden die schnelle, einfache und vor allem günstige Erstellung eigener Websites.

Ist eine Website aus einem Homepage-Baukasten wirklich so gut, einfach und günstig wie eine individuell erstellte Website?

Vorteile: cialis 5mg every other day

  • Der Kunde benötigt kein technisches Know How z. B. zum Thema Hosting oder bei der Einrichtung eines Content Management Systems. viagra will become generic
  • Viele Homepage-Baukästen bieten eine einfache Bedienung an.
  • Feature- und Sicherheitsupdates muss man nicht selber machen.
  • Eine Vielzahl von beliebten Features können einfach in die eigene Site integriert werden. buy cialis
  • Die kurzfristigen Kosten sind deutlich niedriger.

Nachteile:

  • Man hat keine wirkliche Freiheit beim eigenen Website-Layout.
  • Je nach Baukasten, kann die Einarbeitung sehr Zeitintensiv sein.
  • Sonderwünsche, wie z. B. eine ganz besondere Funktion, sind in der Regel gar nicht möglich (Shop, Plugins etc.)
  • Auch das Thema Datenschutz sollte man nicht ignorieren.
  • Es besteht natürlich eine gewisse Abhängigkeit vom Anbieter.
  • Viele Website-Baukästen bieten nur eingeschränkte Optimierungsmöglichkeiten an.
  • Die langfristigen Kosten können sich aufsummieren, weil man in der Regel einen monatlichen Betrag zahlen soll.

Webdesigner

Webdesign für eine Unternehmens-Homepage bedeutet heute mehr als nur – eine schicke Website zu erstellen.

Vorteile: cialis for sale

  • eine Professionelle Website ist preiswerter langfristig günstiger.
  • Professionelle Webdesigner gestalten Websites nicht nur nach optischen, sondern auch nach Suchmaschinenoptimierungs- und Usability-Gesichtspunkten.
  • Eine professionelle Webdesigner hat hingegen immer auch die inhaltliche und technische Suchmaschinenoptimierung SEO Ihrer Seite im Blick.
  • Ein profesionell Webdesigner analysiert mit Ihnen vor der Umsetzung der Website genau, stimmen Design und Text an Ihren gesamten Unternehmensauftritt an und welche Zielgruppen Sie damit ansprechen wollen, so dass Ihr Unternehmen ein rundum stimmiges Bild abgibt.

Nachteile: cialis online

  • In der Anschaffung teurer.

Fazit: Webdesigner vs. Baukastensystem

Wie man seine Website realisiert wird, ist je nach den aktuellen Gegebenheiten zu bestimmen. Eine Website von einem professionellen Entwickler ist zwar teurer, aber verspricht jedoch das ausgereifteste Endprodukt. Mit entsprechenden Erfahrungen ist eine Eigenentwicklung jeder Zeit einem Baukastensystem vorzuziehen.

Tipp: Aufgrund eines zu niedrig angesetzten Budgets werden oftmals falsche Entscheidungen getroffen. Wer erfolgreich im Internet sein will, muss seine Ziele deshalb genau definieren und herausfinden, mit welchen Mitteln diese Ziele langfristig am effektivsten erreicht werden können.

Weiterlesen

Webdesign / Social Media Trends 2016

Das Jahr ist beendet und eigentlich sollte dieser Beitrag eher erscheinen, dies war aber leider mangels Redaktionsarbeit zeitlich nicht gegeben.

Desto mehr freue ich mich dennoch nun meine Spekulation für die Webdesign und Social Media Trends 2016 abzugeben.

Social Media Trends 2016

Live Streaming startete bereits im Jahr 2015 richtig durch! Man kann damit nicht nur toll neue Kunden binden in dem man z.B. Webinare sendet, sondern auch Live Angebote schalten oder es als Support – Tool benutzen.

Social Sellling, hier liegt Facebook wohl derzeit extrem weit vorne, was aber auch eine viel Zahl an App-Entwickler schuld sind. Nehmen wir als Beispiel den Deichmann Shop:

https://www.facebook.com/Deichmann/app/171070689614947/

Solche Shops werden in naher Zukunft, so denke ich ein Bestandteil sein und auch lukrativ für Webseitenbesitzer! Übrigens planen bereits viele weitere Social Media Kanäle solch eine Idee.

Webdesign Trends 2016

Vermehrte SVG- & CSS3 Animationen, werden wir auf Webseiten finden. Dank dieser Ressource sparenden Alternative können wir schnell und einfach bezaubernde Animation wiedergeben. Wir benötigen mit dieser Methode keine extra JavaScript-Framework oder irgendwelche Assets, die unsere Webseite nur verlangsamen.

Das OnePage design wird begehrter, wird sich aber mit einer neuartigen Darstellungs-Variante dem Page-Carousel den Platz teilen browse around here. Bei dem Page-Carousel werden Inhalte vermehrt horizontal dargestellt und durch eine Swipe- oder Klick-Funktion eingeblendet. Alle Inhalte sind dabei wie auch bei dem OnePage Design komplett Responsive.

Web Fonts statt der Traditionellen Fonts! Schriftarten bleiben einfach wichtig, sie geben einen gewissen wiedererkennungswert und das soll auch so bleiben. Doch werden die Schriften weniger selbst hochgeladen, sondern durch dritte eingebunden. Das wohl bekannteste Beispiel ist dabei die Bibliothek von Google:

https://www.google.com/fonts

Mein Fazit für das Web 2016:

Leider kann man nur spekulieren, die Zeit in der Digitalen Welt zieht an einem vorbei! So kann ein Trend welche im Januar neu erschienen ist binnen kürzester Zeit wieder von der Bildschirmoberfläche verschwinden.

Fakt ist, wichtige Trends wie z.B. der Parallax-Effekt haben sich zum Standard entwickelt und werden eher funktional verbessert. Für Entwickler und Designer heißt das, es kann auf mehr Standard-Elemente und Funktionen zurückgegriffen werden.

Weiterlesen

Kostenlose Bilder, meine TOP 3 Seiten!

Kostenlose Bilder bzw. Grafiken werden stets benötigt, die sogenannten Stockimages sind ein begehrtes Pflaster! Nicht nur als Webdesigner, jeder kann Bilder für etwas benutzen, ob für einen News Eintrag, Social Media Beitrag oder Newsletter. Doch was tun wenn man nicht unbedingt Geld ausgeben mag? Fotolia, Dreamstock und wie die Unternehmen alle heißen sind TOP, keine frage die Qualität stimmt und die Fotografen sollten auch bezahlt werden, aber es geht auch anders! buy viagra online using paypal

meine TOP 3 kostenlose Bilder – Seiten

Platz 3.

https://unsplash.com/

Auf der Suche nach Copyright-freien Bilder? Besuchen Sie Unsplash.

Unsplash ist eine Website, die Qualität Fotos kostenlos anbietet. Zehn neue Bilder werden auf der Website alle 10 Tage hinzugefügt, die Sie für welchen Zweck auch immer sicher verwenden können. when to take levitra 20mg

Platz 2.

https://pixabay.com/

Auf Pixbay können Sie urheberrechtsfreie Bilder finden und teilen. Alle Bilder sind unter Creative Commons CC0 als Public Domain bzw. als gemeinfrei veröffentlicht tamiflu over the counter. can get nhs prescription viagra

Platz 1.

Definitiv Platz eins! Durchsuchen Sie 5 Top Seiten mit nur einer Seite: cialis pills 10 mg

http://stock.unifyve.net/

Haben Sie ein passendes Bild gefunden? Ich hoffe doch und freue mich das Sie auf diesen kleinen, aber feinen Artikel gestoßen sind.

Grüße Lars Humpert – dahump media

Weiterlesen