Loading

Virenschutzprogramme und Malware

Nutzen und Funktionen eines Virenschutzprogrammes

Ähnlich wie unsere Körper, können auch unsere computerbetriebenen Geräte sozusagen “erkranken”. Während beim menschlichen Körper ein Immunsystem vor Symptomen wie Husten, Fieber oder Schmerzen schützen soll, wird diese Aufgabe bei Computern von einem, speziell dafür entwickelten, Virenschutzprogramm übernommen. Hat sich auf deinem Computer ein Virus eingeschlichen, so wirst du ihn ebenfalls an “Syptomen” erkennen können. Arbeitet dein Computer zum Beispiel außergewöhnlich langsam oder werden plötzlich uminöse Malware angezeigt, solltest du dein Gerät auf mögliche Viren überprüfen lassen und diese umgehend durch das Programm blockieren und bestenfalls beseitigen lassen, um mögliche Schäden zu vermeiden.

Was ist ein Computervirus?

Computerviren sind Programme, die dazu entwickelt wurden einem Computer zu manipulieren oder ihm Schaden zuzufügen. Bereits im Jahr 1983 wurde der erste Computervirus von Fred Cohen für diesem Zweck entwickelt. Das Ziel eines Computervirus ist es demnach, sich unbefugt Zugang in einem fremden Computer zu verschaffen und dort Daten zu manipulieren oder gar vollständig zu zerstören. Computerviren arbeiten in aller regel im Hintergrund und sind, ohne ein geeignetes Virenschutzprogramm, für die meisten Menschen nur schwer zu erkennen. Die Viren bezeichnet man ebenfalls als “Computerstörprogramme”. Um einen Virus zu verteilen wird dieser, beispielsweise durch Malware, auf den zu befallenden Computer geschleußt. Hat ein Virus es auf deinen Computer geschafft, so verbreitet er sich in den verschiendensten Datein, indem er sich selbst immer wieder kopiert und weitere Programme beim Öffnen befällt.

Malware

Malware ist der Oberbegriff für alle Computerstörprogramme, die dazu entwickelt wurden, um sich unbemerkten und unbefugten Zugang zu anderen Softwares verschaffen. Dieser Sammelbegriff sagt allerdings lediglich aus, dass sich ein Störprogramm auf deinem Computer befindet. Dieses Wissen benötigst du, um im Nachhinein unterscheiden zu können welche Art der Malware es in deine Software geschafft hat und wie du diese gezielt beseitigen kannst.  Durch ihre gute Tarnung, wird die Malware in den meisten Fällen erst nach ihrer Verbreitungung auf deinem Computer erkannt. Verbreiten können sich die Störprogramme durch alltägliche Programme deines Computers. Beim Öffnen der eigenen E-Mails oder bei meist kostenlosen Spielen im Internet. Während du die Datein, wie Emails oder Internetseiten, ohne Hintergedanken öffnest, schleußt sich der Virus auf deinen Computer ein. Hat es die Malware geschafft in deinen Computer einzudringen, wird sie sich auf deiner Software niederlassen und durch das Öffnen von Programmen oder Datein immer weiter auf deinem Computer verteilen und dort Datein verändern, ausspionieren oder sogar zerstören. Mit Hilfe eines geeigenet Virenschutzprogramm kannst du viele Risiken weitläufig fernhalten. Je nach Art deines gewählten Virenschutzprogrammes werden die Internetseiten bereits vor dem Öffnen auf mögliche Malware geprüft. Dein Virenschutzprogramm warnt dich in der Regel durch eine extra Bestätigung, bevor du riskante oder unsichere Seiten im Internet öffnest. Diese präventive Maßnahme dient zur Fernhaltung der Malware. Falls es der Malware dennoch gelingt deinen Computer zu befallen, alarmiert dich das Virenschutzprogramm direkt bei der Erkennung und kann so die Ausbreitung vermeiden. Da diese Ausbreitung der Malware in aller REgel sehr schnell verläuft, ist auch das ordnungsgemäße deinstallieren eines Programmes zur Entfernung der Malware nicht ausreichend. Damit du deinen Computer aber schnell wieder bedenkenlos nutzen kannst, übernimmt ein Virenschutzprogramm die Beseitigung der Malware, indem es jede Datei deiner Software einzelt analysiert und die gefundenen Schädlinge direkt in ihrer Quelle (der Datei) zerstört. Dadurch werden die Datein einzeln von den Computerviren befreit und diese können sich nicht weiter ausbreiten.

Ein Virenschutzprogramm ist daher für jedes computerbetriebene Gerät unerlässlich und sollte jederzeit auf dem neusten Sicherheitsstandart sein, um deinen Schutz gewährleisten zu können.

Leave a Reply

X