SEO – Onpage

SEO – Onpage

Vor ungefähr einer Woche habe ich kurz und bündig das Thema SEO angesprochen. Zu finden in diesem Artikel waren ebenfalls die Wort Onpage und Offpage Optimierung. Heute würde ich gerne etwas genauer auf die Onpage Optimierung eingehen.

Onpage-SEO Checkliste

Die folgende Auflistung zeigt wichtige Punkte, welche Sie bei der Onpage-Suchmaschinen-Optimierung beachten sollten. Desto mehr Sie davon gut umsetzten, umso besser sind Ihre Chancen bei Google und co.

  • Inhalt
    a) Unique Content, sprich Texte schreiben und nicht kopieren.
    b) Gute Lesbarkeit und eine einigermaßen perfekte Rechtschreibung (muss nicht perfekt sein).
    c) Achten Sie darauf mindestens 160 – 200 Wörter zu verwenden, weniger in einen Artikel oder auf der Startseite sind schlecht! Google benötigt Text um diesen zu Analysieren.
  • Keywords
    a) Versuchen Sie sich auf Ihrer Webseite auf 1 – 2 Keywords zu fixieren.
    b) Verwenden Sie dieses Keyword mehrmals im Text 3 – 4 %.
    c) Die fixierten Keywords sollten Sie in den Meta-Tags, im Titel und in den Bild-Alt-Texten etc. einsetzten.
  • Textstruktur
    a) h1-h6 Überschriften verwenden.
    b) Fokus Keywords sollten in dick (<b> / <strong>) gekennzeichnet sein.
    c) Erstellen Sie Listen mit <ul> oder <ol> um eine gute Übersicht zu schaffen.
  • Meta-Tags
    a) Meta-Title & Description gut definieren, sprich aussagekräftig. Am besten das Fokus Keyword mit einbauen.
    b) Meta-Keywords sind nicht mehr relevant, aber es ist nicht verkehrt diese mit einzutragen
  • Bilder
    a) Bilder auf der Seite sollte als Dateiname das Keywords enthalten.
    b) Meta-Keywords sind nicht mehr relevant, aber es ist nicht verkehrt diese mit einzutragen!
  • URLs von Unterseiten
    a) Achten Sie darauf das Sie vernünftige URLs verwenden, als Beispiel:

    http://dahump.eu/kontakt klingt besser wie http://dahump.eu/?p=123

  • Technik
    Kurz und knapp, achten Sie bei der Wahl des Web Hosters auf einen guten Server, versuchen Sie die Ladezeit Ihrer Webseite zu optimieren, nutzen Sie dafür z.B. Google Speed Test.

Dies sind nur einige Punkte, aber damit decken Sie schon mal einen Großteil ab und erzielen einen Positiven SEO-Effekt. Man könnte natürlich noch mit Rich Snippets arbeiten, Social Media Dienste im Quellcode einbinden uvm. Da der Umfang aber zu groß ist, empfehle ich bei einer professionellen Onpage Optimierung einen Profi mitwirken zu lassen.

Nehmen Sie allerdings bereits diese Änderungen vor, können Sie ggf. Kosten sparen. Gerne Analysiere ich Ihre Webseite unverbindlich und erstelle Ihnen ein Angebot mit den Leistungen welche noch getätigt werden müssen.

Grüße Lars Humpert – dahump media

Share this post

Schreibe einen Kommentar